Sie sind hier: Aktuelles » Stärkeverarbeitung

Stärkeverarbeitung

Die Stärkegehalte bewegen sich weiter auf hohem Niveau.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem der Fabrikdurchschnitt der KPW in Lüchow und Dallmin unter 20 % liegt. Je Landwirt sind die Stärkegehalte allerdings unterschiedlich was verschiedene Ursachen haben kann. Insgesamt werden die Werke 105 % Äquivalent von der Vertragsware aufnehmen. Entsprechende Kontrollen bezüglich der Vertragsware werden verstärkt vorgenommen.
Auch bei den Waxy-Kartoffeln (reine Amylopektin-Stärke) zeichnet sich ein hoher Stärkegehalt von durchschnittlich 18 % ab.  Dazu kommen recht gute Erträge, sodass die AVEBE in ihrem Werk in Dallmin voraussichtlich bis Mitte Dezember noch Waxy-Sorten verarbeiten wird. In diesem 2. Abschnitt der Verarbeitung sollen alle Amylopektin-Kartoffeln aufgenommen werden. Danach wird auf normale Stärke umgestellt. Entsprechend lange ist die Ware zu lagern.
(Quelle: E. Eilmann)

zurück zur Übersicht