Cross Compliance: Beregnung künftig Bestandteil

Die Einhaltung von Genehmigungsverfahren für die Beregnung und Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen soll in den Katalog der Cross-Compliance-Standards aufgenommen werden, berichtet AgE.

Dies sieht die Vierte Verordnung zur Änderung der Direktzahlungen-Verpflichtungenverordnung vor, die das Bundesagrarministerium dem Bundesrat zugeleitet hat.
Damit droht künftig eine Kürzung von Direktzahlungen, sollte ein Landwirt bei einer Vor-Ort-Kontrolle keine Erlaubnis oder Bewilligung für die Wasserentnahme vorlegen können. Annerkannt wird jedoch die
Mitgliedschaft in einem Verband, der über die Genehmigung für die jeweilige Wassernutzung verfügt. Darüber hinaus soll mit der Änderungsverordnung klargestellt werden, dass das ab 1. März geltende Pflugverbot für Ackerflächen der
Erosionsklasse 2 nur für Reihenkulturen mit einem Reihenabstand von 45 cm und mehr gilt. Bei einem geringeren Reihenabstand darf daher gepflügt werden.
(Quelle: UNIKA)

zurück zur Übersicht

Ein starker Partner für Sie

Auf dem Markt sehen wir unsere Position als Bindeglied zwischen der landwirtschaftlichen Produktion, den Verarbeitungsbetrieben, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Endkunden.
mehr...

Impressionen

Unsere Bildergalerie verschafft Ihnen einen visuellen Eindruck unseres Unternehmens.
mehr...