Sie sind hier: Aktuelles » Achtung Alternaria!

Achtung Alternaria!

Die momentane Hitze in Verbindung mit der Trockenheit und evtl. Nährstoffmangel und/oder Läusebefall (Stressfaktoren) fördern den Befall mit Alternaria, der somit auch als Schwächeparasit beschrieben werden kann.

Wenn die Knollen dick genug sind, ist der Befall weniger gravierend, sind die Knollen jedoch noch im Wachstum ist eine Alternariamaßnahme dringend zu empfehlen! Mögliche Mittel wären hier Ortiva oder Signum.

Besonders anfällige Sorten sind: Agria, Belana, Gala, Fontane, Hansa, Innovator, Marabel, Mirage, Salome, Solist, Vienna, Zorba, Cilena.

Quelle: In Anlehnung an LWK NRW, 2010

zurück zur Übersicht

LüKa-Guide

Welche Schädlinge und Krankheiten können die Gesundheit der Kartoffel beeinträchtigen?
mehr...

Ein starker Partner für Sie

Auf dem Markt sehen wir unsere Position als Bindeglied zwischen der landwirtschaftlichen Produktion, den Verarbeitungsbetrieben, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Endkunden.
mehr...