Wendung im Fall Goldor Bait

Goldor Bait für Notfallsituationen zugelassen

Nach Mitteilung der Bundesvereinigung Erzeugergemeinschaften Kartoffeln, Bonn, ist das Drahtwurmmittel Goldor Bait mit dem Wirkstoff Fipronil für Notfallsituationen zur Pflanzsaison 2014 zugelassen. Heute, am 23. Januar 2014, ging dort der sogenannte Abhilfebescheid von der Zulassungsbehörde Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) per Fax ein. Die Zulassung ist danach ausschließlich auf die Anwendung in Kartoffeln gegen Drahtwurmarten beschränkt. Sie wird ab dem 27. Januar 2014 bis zum 26. Mai 2014 für 120 Tage erteilt. Die genehmigte Menge wird auf 80 Tonnen begrenzt.

Der Abhilfebescheid bezieht sich auf den Antrag der Bundesvereinigung Erzeugergemeinschaften Kartoffeln für die Zulassung von Goldor Bait nach Art. 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 i. V. m.§ 29 Pflanzenschutzgesetz (Antrag auf Notfallzulassung). Der vom BVL am 12. November 2013 zwischenzeitlich erteilte Ablehnungsbescheid wird damit aufgehoben, die gemeinsamen Anstrengungen der Kartoffelbranche für die Notfallzulassung von Goldor Bait waren somit erfolgreich.

Quelle: DKHV, 2014

 

Die Kartoffel. Voll lecker.

Neue Imagekampagne für die Kartoffel.
mehr...

Ein starker Partner für Sie

Auf dem Markt sehen wir unsere Position als Bindeglied zwischen der landwirtschaftlichen Produktion, den Verarbeitungsbetrieben, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Endkunden.
mehr...